Exkursion nach Dresden - Gedenkstätte Münchner Platz

Geschrieben von Mirko Hans
Kategorie:

Am Mittwoch, dem 27.03.2019, hat eine gesellschaftwissenschaftliche Profilgruppe der Klassenstufe 10 die Gedenkstätte Münchner Platz in Dresden besucht.

Die Gedenkstätte ist eine ehemalige politische Justiz, die in den Jahren von 1933-1957 von verschiedenen Mächten genutzt wurde. Von 1933 bis Ende des 2. Weltkrieges war es eine Nationalsozialistische Strafjustiz. Nach dem 2. Weltkrieg bis 1957 wurde die Justiz von der sowjetischen Besatzungsmacht und der früheren DDR genutzt. Sie diente als Haftanstalt, Gericht und Hinrichtungsstätte.

In der Ausstellung wurden viele verschiedene Dinge gezeigt, z.B. wie eine Tür einer Zelle aussah oder viele verschiedene Schicksale, wie das einer Operettensängerin Namens Mara Jakisch.

Der Besuch der Gedenkstätte lohnt sich, da man einen sehr guten Einblick in die Justiz und die damalige Zeit bekommt.

(von Martha Kaiser, Klasse 10f3)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen