Christian Weise Gymnasium

Russischkurse besuchen die Semperoper in Dresden

Dank unserer engagierten Lehrerin unternehmen wir viel mit unserer Russischklasse. Wir haben schon mehrere Ausstellungen und Konzerte gemeinsam besucht. Im Herbst beschlossen wir, ein Ballett zu besuchen, "Schwanensee" von Iljitsch Tschaikowsky. Dann kam es zur Umsetzung unserer Pläne und am Freitag, dem 12. Januar 2024, endete die Schule wie üblich und wir gingen nach Hause, um uns zu schick zu machen.

Nicht nur meine Russischklasse, sondern auch die 11. Klasse nahm daran teil. Ich genieße Zugfahrten mit meinen Klassenkameraden, da ich mit ihnen zusammensaß und wir über das Leben und seine Schönheit sprachen. Es war ungefähr 16:30 Uhr, als wir in Dresden ankamen, und wir teilten uns auf, einige gingen einkaufen und die meisten genossen feine Mahlzeiten in Restaurants, bis es an der Zeit war, um 18:30 Uhr als Gruppe in der Semperoper zusammenzukommen.

so02

Dresden zeigte sich bei nächtlicher Ästhetik in seiner ganzen Pracht.

so03

Wir betraten die Oper und die Tänzerinnen und Tänzer begannen zu tanzen - wir konnten beim Zuschauen in einen Flow kommen und die Zeit verging wie die Blätter im Herbstwind. Nach einer kurzen Pause folgte der zweite Teil und alle waren begeistert, als sich die legendäre Melodie von "Schwanensee" entfaltete.

so01

Fünf Schüler, darunter meine Schwester, beschlossen, den schnelleren Zug zu nehmen, um insgesamt 90 Minuten zu sparen. Also rannten wir zum Bahnhof, und beim Aussteigen sagte der Pförtner, wir sollten wegen Glatteis aufpassen - und siehe da, ich rutschte aus! Wir erwischten den Zug und genossen die harmonische Abendstimmung auf der Heimfahrt. Um Mitternacht waren alle mit neuen faszinierenden Erinnerungen zu Hause angekommen. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.

Kiryl Patotski, Klasse 12

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies und Dienste externer Anbieter (wie z.B. Google Web Fonts) auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Dienste wie Google Fonts, Google Maps sowie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Eine genaue Übersicht der verwendeten Dienste auf dieser Webseite finden Sie in der Datenschutzerklärung.