SchülerInnen aus Pistoia (Italien) zu Gast

Geschrieben von Mirko Hans
Kategorie:
Erster Teil des Italienisch - Deutschen Schüleraustauschs: Ein voller Erfolg

In der Woche vom 09.04. bis zum  15.04. besuchte eine Gruppe italienischer Schüler aus Pistoia Zittau. Zum ersten Mal seit dem Bestehen der Städtepartnerschaft fand ein Schüleraustausch statt.

Los ging das Programm am Montag mit der Ankunft der italienischen Gäste. Gegen 17 Uhr erreichten sie nach circa 17 stündiger Busfahrt den Zittauer Bahnhof. Dort wurden sie von den Gastfamilien empfangen und in die jeweiligen Unterkünfte gebracht. Um sich kennenzulernen, beschlossen die Schüler in Eigenregie sich am Olbersdorfer See zu treffen. Man verstand sich auf Anhieb sehr gut und die Vorfreude auf die gemeinsame Woche wuchs.

Am nächsten Morgen startete dann das „offizielle“ Programm: Den Italienern wurde die Schule gezeigt, ehe sie den deutschen Schülern einen Vortrag über Pistoia hielten. Nach der Mittagspause  trafen sich Schüler beider Schulen am Rathaus und es fand ein offizieller Empfang durch den Bürgermeister statt, dieser beeindruckte sowohl Deutsche als auch Italiener mit seinen Englisch- Kenntnissen. Am Nachmittag besuchten die Italienischen Schüler das Stadtmuseum, ehe sich die Schüler wieder am O-See trafen.

Am Mittwoch und Donnerstag besuchten die Italiener dann Prag und Dresden, beide Städte konnten unsere Gäste beeindrucken, ehe am Freitag der letzte Tag vor der Tür stand.

Am Vormittag besuchten die Italiener die Hochschule in Zittau bevor sie nach dem Essen in der Studenten- Mensa mit der Schmalspurbahn und den Zittauer Schülern nach Oybin fuhren und sich dort die Burg und das Kloster ansahen. Frau Berger erwies sich dabei als sehr gute Führerin, die viel Interessantes zu erzählen wusste.

Nach der Führung und einem leckeren Eis ging es wieder mit der Bahn zurück in die Stadt, wo im SchüCa die Abschlussparty stattfand. Viele Eltern hatten leckere Salate und Bouletten gemacht, die sich die Schüler schmecken ließen. Das war ein sehr schöner Abschluss der schönen gemeinsamen Zeit, denn um Mitternacht fuhr der Bus zurück nach Italien.

Die gemeinsame Woche war eine sehr schöne Zeit und die Vorfreude auf den Herbst, wenn die deutschen Schüler Pistoia besuchen, ist riesig. Und wer weiß, vielleicht war das ja nur der Grundstein für eine lange Tradition, die sich entwickeln kann…

 

pistoia02

auf dem Zittauer Bahnhof

pistoia01

Empfang durch den Zittauer OB Herrn Zenker im Bürgersaal des Rathauses

pistoia03

Besuch der Burgruine in Oybin