Ethikunterricht in Zusammenarbeit mit dem IHI Zittau

Geschrieben von Mirko Hans
Kategorie:

Seit sechs Jahren gibt es eine Zusammenarbeit zwischen dem Internationalen Hochschulinstitut und dem Christian-Weise-Gymnasium Zittau.

So haben zehn Studenten des IHI des Studienganges Business Ethics and CSR im Januar 2017 in drei Ethikkursen der 12. Klasse von mir, Frau Evers, jeweils zwei Doppelstunden unterrichtet.

Es ging um die Themen „Smartphones“ und „Plastik“. Die Schüler bekamen tieferen Einblick in die Problematiken durch verschiedene Methoden. Im Endeffekt geht es um den nachhaltigen, verantwortungsvollen Konsum.

Mit Hilfe des Fördervereins und der Schule konnten wir den Studenten mit einem Kinogutschein danken.

Hier einige Schülermeinungen zu dem Unterricht:
Zum Thema „Smartphones“:

„top Gestaltung, Auseinandersetzung mit dem Thema aus bis dahin unbekannter Perspektive, gut gewähltes Beispiel“

„sehr gute Kommunikation bzw. Verständigung mit den Studenten, sehr kurzweilig, da Dialog geführt, Smartphone – Problematik als neues, interessantes Thema, mehr Einbezug der Nicht-Gruppensprecher wäre auch nicht schlimm gewesen“

„informativ, gute, praktische Anwendung, Spaß, gute Idee mit der Rollenverteilung, man hat mal mehr darüber nachgedacht, sich hinein gedacht, nach Lösungen gesucht“

Zum Thema „Plastik“:

„extrem interessant!!, auch „praktische“ Arbeit gefragt, abwechslungsreich, gute Idee, das in Stationsarbeit zu verpacken, lockert das auf, einzelne Gespräche mit Studenten zum Austausch über Thema Plastik interessant“

„Aufmerksamkeit auf Thema gerichtet wofür jeder etwas tun kann, beide Seiten der Plastikverwertung gezeigt, Aufgabenstellung nochmal überarbeiten, nicht immer ganz nachvollziehbar“

„sehr aufschlussreich (Duschbad, …) viele Informationen, Stationsarbeit bringt Bewegung in das Ganze, gute Auskunft der Studenten auf Nachfragen“

Mira Evers

(Ethiklehrerin)

projekt ihi 01

projekt ihi 02

projekt ihi 03

projekt ihi 04

projekt ihi 05